Beyond the ‚North Wind

Jenseits des Nordwindes und des eisernen Vorhanges…

…Hallöle, ja, Ihr lest richtig! Christopher hat mal wieder was Spannendes auf die Piste geschickt: Beyond the North Wind, oder auf Deutsch: Jenseits des Norwindes.

Ich selbst bin ja des Englischen nur mäßig mächtig, habe aber alles verstehen und nachvollziehen können! Das Thema ist sehr spannend und mit viel historisch verifiziertem Hintergrundwissen geschrieben worden. In dem Buch beleuchtet der Autor Mythenhaftes aus der Antike und die eurasische Renaissance der hyperboreanischen Thematik mit kritischen Augen.

Aufgrund der „geographischen Nähe zum Handlungsort“ liegt ein Schwerpunkt dieses Werkes auf den Umgang der Russen mit diesen Sachverhalten. Das war für mich besonders spannend, weil aufgrund der „politischen Verhältnisse“ seit vielen Jahrzehnten auch eine informative Eiszeit herrschte. Um so interessanter waren diese Einblicke für mich.

Ein sehr informatives Buch, das für mich einem teleskopartigen Blick über den historischen und kulturellen Tellerrand gleichkommt. Vielschichtig anregend!

😉 Gerald

Schreibe einen Kommentar