Titelsong „The last king“

Hallo Leute, mal so als Ohrenschmaus zwischendurch mit der genialen Stimme von Helene Böksle. Den Film (norw. Nationalromantik) werde ich vermutlich ein anderes Mal vorstellen – genießt erst einmal nur die Musik(!):

1 Kommentar

  1. Habe mir nun den Film angesehen. Bereits vor ein paar Jahren hat mir ein Norweger von dem Thema berichtet. Und er hatte recht: Er ist wirklich von der norwegischen nationalromantischen Handlung her recht einfach gestrickt. Dem noch anhaltenden cinematographischen und nicht zuletzt auch kommerziellen Zeitgeist entsprechend, erinnert auch dieser Film ein wenig an Vikings, zumal der Darsteller von Jarl Borg mitspielt. Wer das Geklirre von Schwertern und Äxten und das Schwirren von Pfeilen bzw. Armbrustbolzen gerne hört, ist bei diesem Film genau richtig. Außerdem sieht man mal wieder richtig viel Schnee und die authentischen Abfahrtsszenen mit alten Skiausrüstungen in Kombination mit den schönen Landschaftsaufnahmen sind sehr sehenswert und so oft verarbeitet worden, dass man den Eindruck hat, dass es in Norwegen nur bergab geht… 🙂 Die musikalische Untermalung von Helene Böksle ist nach meinem Geschmack genial. Der heidnische Aspekt ist – dem 13. Jahrhundert geschuldet – nur in wenigen Ansätzen erkennbar. Man kann aber ganz gut die Beschwerlichkeit des damaligen Lebens nachempfinden. In meinem Filmregal habe ich Platz gemacht für diesen Film…

Schreibe einen Kommentar