Heidnischer (polytheistischer) Beistand

Verdandihilfe – Polytheistischer Beistand

Verdandihilfe – polytheistischer Beistand ist der Titel einer Initiative, die wir – eine Gruppe von Leuten aus verschiedenen naturreligiösen Richtungen in Deutschland – ins Leben gerufen haben. Als erster Schritt zur Umsetzung dieses Projekts fanden am 8. März und am 14. Juni 2015 zwei Treffen statt, bei denen Vertreter/innen des Vereins für germanisches Heidentum, der Heidnischen Gemeinschaft, der Reclaiming-Gemeinschaft, des Eldarings und der Pagan Federation International Deutschland vertreten waren.
Die Zielgruppe besteht aus Leuten, die sich als naturreligiös, pagan oder heidnisch verstehen und die sich in Situationen befinden, in denen sie seelische Unterstützung aus der Perspektive ihres Glaubens brauchen. Wir bieten auf privater Grundlage Beistand und spirituelle Unterstützung im Rahmen verschiedener naturreligiöser Traditionen an. Wenn zum Beispiel eine Person im Krankenhaus liegt, könnte es hilfreich sein, wenn jemand aus derselben Tradition den Patienten bzw. die Patientin besuchen würde und je nach Bedarf ein offenes Ohr oder ein kleines Ritual anbieten würde.
Um die Zielgruppe möglichst effektiv zu erreichen, stellen wir uns ein Netzwerk von Ehrenamtlichen aus verschiedenen Traditionen vor. Informationen darüber sollen auf einer Website zu finden sein. Dort können Hilfesuchenden Kontakte in ihrem Umfeld vermittelt werden.
Wir wünschen uns, dass sich an diesem Netzwerk Menschen aus der ganzen Vielfalt polytheistischen Lebens beteiligen.
Wir rufen alle Organisationen oder Einzelpersonen, die zur Mitwirkung an diesem Projekt bereit sind, auf, sich mit uns unter der Adresse [info@verdandihilfe.de] in Verbindung zu setzen!
Für den 21. September planen wir eine erste Bestandsaufnahme, bitte meldet euch bis dann!

Schreibe einen Kommentar